Ein Tier zu retten, verändert nicht die Welt,

aber die ganze Welt verändert sich für das Tier...

Sam

Tierart:
Hund
Rasse:
Mix
Geschlecht:
männlich
Geburtsdatum:
15.03. 2018
Stockmaß
60 cm
Gewicht:
35 kg
Ausreisefertig ab:

Sam wurde in Lara Kundu von einer tierlieben Touristin gefunden.
Er war an Räude erkrankt, hatte kaum noch Fell und war in einem schlimmen Zustand.
Da man ihm schon von Weitem ansehen konnte, dass er krank war, wurde er vom Sicherheitspersonal der 5- Sterne-Hotels ständig verjagt und hatte Schwierigkeiten genug Futter zu finden.
Somit war er bis auf die Knochen abgemagert, sehr scheu und panisch.
Die tierliebe Touristin benachrichtigte uns. Unsere Ärzte Doc Fatih und Doc Ugur fuhren los und fingen das verängstigte Kerlchen unter sehr erschwerten Bedingungen ein.
Er bekam den Namen SAM.

Ab mit ihm in die Klinik.
Nach ausgiebigen Untersuchungen wurde Sam aus der Klinik entlassen und durfte in unsere Auffangstation ziehen.
Da Räude hochgradig ansteckend ist, musste Sam natürlich zunächst einmal von allen anderen Hunden isoliert werden und ein Einzelgehege beziehen.

Mittlerweile ist sein Fell wieder schön nachgewachsen, sein Immunsystem ist gestärkt
– er ist wieder gesund.

Sam lebt jetzt mit anderen Hunden im Rudel zusammen und hat sich zu einem ganz normalen, verspielten,
menschenbezogenen Junghund entwickelt.
Er ist ein richtiger Schatz geworden und kann sein Glück gar nicht fassen, jetzt soviel Aufmerksamkeit zu bekommen!
Er ist verspielt und liebt es, mit Menschen zu kuscheln und gestreichelt zu werden.
Er ist ein sehr ausgeglichener, angenehmer und verträglicher Hund.

Wir würden uns sehr wünschen, das dieser tolle Hund eine Chance bekommt und kennen lernen kann, was es heißt, in einer Familie geliebt zu werden!

Seine neue Familie sollte etwas Hundeerfahrung mitbringen, damit Sam ein vollwertiges Familienmitglied werden kann.

Er versteht sich mit Rüden und Hündinnen gleich gut und auch Katzen kennt er.

Sam ist 58 cm groß und wurde bereits gechipt, geimpft und kastriert.
Unser Tierarzt sagt, er sei etwa Anfang 2018 geboren.
Sam könnte zeitnah ausreisen. Für ihn wird eine Schutzgebühr erhoben und die Flugkosten kommen noch dazu.

Hier können Sie Sam's Tierprofil herunter laden.